Ruppi Barnickel und Jeremiah Wood - zwei Profimusiker mit Charme und Herz, handwerklichem Können und musikalischer Raffinesse. Mit Gitarren, Percussion und zweistimmigen Gesang spielen sie ein abwechslungsreiches Programm ihrer Eigenkompositionen. Ihre Wurzeln habe beide in dem amerikanischen Singer/Songwritertum der Westküste gepaart mit Blues, Funk und Rockelementen - halt unplugged mit Akustikgitarre und Percussion.


Ruppi Barnickel 


hat in L.A. Schlagzeug und Percussion studiert und war in Amerika bis zu seinem Umzug im August 2017 nach Deutschland musikalisch aktiv. Er ist ausserdem als CD-Produzent, Komponist, Videoperformer, Sänger, Gitarrist und Studiomusiker tätig. Mit seiner Band ‚Comedy of Terrors‘ und ‚Symon Asher‘ war er mehrer Jahre auf Tour.

Jeremiah Wood 


ist autodidaktischer Gitarrist, Sänger und Komponist. Erst hat er seinen Vorbildern Crosby, Stills & Nash, Leonhard Cohen, Beatles, Tommy Bolin u.a. nachgeeifert, um dann eigene Wege zu gehen - und das erfolgreich seit knapp 30 Jahren. Seine erste CD ‚Mirror of my soul’ erschien 2014 und wurde zusammen mit Stephan Bormann produziert.  

Verschiedene Projekte mit dem Tänzer Rocco Schelleter (Freiburg), dem Hörbuchsprecher Sebastian Reiß (Freiburg) und die Filmmusik zu dem Kinderfilm ‚Oma Frieda und das Seeungeheuer‘ von Thomas Hauck erzählen von seiner Vielseitigkeit.

Jens Marius Barth 


ist Pianist und Keyboarder, Instrumentallehrer in Neustadt sowie Produzent mit eigenem Tonstudio namens  ‚Lauschhaus‘. 

Studium Jazz-Rock-Pop Keyboard & Musicproduction an der Musikhochschule Münster sowie Musikwissenschaft an der Hochschule - ebenfalls in Münster.